Erlebnisreisen

Erleben Sie das 10. Dresdner Dampfloktreffen 2018!

Nostalgieliebhaber aufgepasst: Reisen Sie vom 6. bis 8. April 2018 nach Dresden und erleben Sie das 10. Dresdner Dampfloktreffen. Bei uns erhalten Sie außerdem Tickets für Nachtfotoparaden und Dampfsonderzugfahrten.

Sprache:

Info-Stand von AugustusTours zum Dresdner Damfloktreffen

Auch das AugustusTours-Team unterstützt das 10. Dresdner Dampfloktreffen aktiv: Wir betreuen vom 6. bis 8. April 2018 einen Info-Stand im Dresdner Hauptbahnhof, wo wir Ihnen gern Auskunft geben und wo Spontanentschlossene Eintrittskarten à 15 Euro für das Festgelände erwerben können. Schauen Sie doch einfach mal vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Damit Sie die wichtigsten Dampfsonderzugfahrten nicht verpassen und zum Festgelände finden, stellen wir Ihnen im Folgenden die Fahrzeiten der geplanten Dampfsonderzugfahrten ebenso wie nützliche Anreiseinformationen zum Dresdner Dampfloktreffen vor.

 

Dampfsonderzugfahrten am Freitag, 06.04.2018

Dampfsonderzugfahrt Ankunft, Abfahrt, Bahnsteig

Dresden  Berlin – Dresden
ELBFLORENZ
Geplante Loks: 03 2155, ohne Schiebelok
Fahrpreis: 79,00 Euro pro Person

Hinfahrt
Dresden Hbf ab 13.37 Uhr von Bahnsteig 1
Cossebaude 13.50 Uhr
Elsterwerda an 14.21 Uhr, ab 15.00 Uhr
Rangsdorf an 16.08 Uhr, ab 16.15 Uhr
Bw Berlin-Schöneweide an 16.37 Uhr

In Berlin besteht die Möglichkeit, das Eisenbahnmuseum Berlin-Schöneweide zu besichtigen. Der Eintrittspreis ist im Fahrpreis bereits enthalten!

Rückfahrt
Bw Berlin-Schöneweide ab 19.38 Uhr
Rangsdorf 20.23 Uhr
Elsterwerda an 21.29 Uhr, ab 21.59 Uhr
Radebeul Ost 22.33 Uhr
Dresden Hbf an 22:48 Uhr am Bahnsteig 1


Stand: 06.04.2018, Änderungen vorbehalten

Dampfsonderzugfahrten am Samstag, 07.04.2018

Dampfsonderzugfahrt Ankunft, Abfahrt, Bahnsteig
Achtung: Geänderte Streckenführung aufgrund von Baumaßnahmen und Streckensperrung der DB!

Dresden Freiberg  Großvoigtsberg  Nossen – Meißen  Dresden
Geplante Loks: BR 52 8154 und 118 552
Fahrpreis: 42,00 Euro pro Person

Vormittag

Dresden Hbf ab 07.56 Uhr von Bahnsteig 3
Freiberg 08.40 Uhr
Nossen 10.20 Uhr
Meißen-Triebischtal 11.12 Uhr
Coswig 11.24 Uhr
Radebeul Ost 11.32 Uhr
Dresden Hbf an 11.48 Uhr am Bahnsteig 1

Dresden  Meißen – Nossen – Freiberg – Dresden
Geplante Loks: 50 3648 und BR 52.80
Fahrpreis: 42,00 Euro pro Person
Nachmittag

Dresden Hbf ab 13.58 Uhr von Bahnsteig 17
Meißen-Triebischtal an 14.25 Uhr
Nossen an 15.33 Uhr, ab 16.10 Uhr
Freiberg an 17.19 Uhr
Dresden Hbf an 17.59 Uhr am Bahnsteig 2


Stand: 06.04.2018, Änderungen vorbehalten

Dampfsonderzugfahrten am Sonntag, 08.04.2018

Dampfsonderzugfahrt Ankunft, Abfahrt, Bahnsteig

Dresden  Freiberg – Dresden
Geplante Loks: 44 1486 und 50 3648
Parallelfahrt mit Güterzug auf der Tharandter Rampe von Tharandt bis Klingenberg-Colmnitz
Fahrpreis: 42,00 Euro pro Person

Vormittag

Dresden Hbf ab 08.16 Uhr von Bahnsteig xx
Freiberg an 09.21 Uhr, ab 09.42 Uhr
Dresden Hbf an 10.33 Uhr am Bahnsteig xx

Achtung: Geänderte Streckenführung aufgrund von  Streckensperrung der DB und Ausfall der 18 201!

Dresden  Meißen – Nossen – Döbeln – Chemnitz – Glauchau (Loks drehen) – Chemnitz – Freiberg – Dresden
Geplante Loks: Doppelbespannung mit 35 1097 und 52 8079
Fahrpreis: 42,00 Euro pro Person

Nachmittag

Dresden Hbf ab 13.00 Uhr von Bahnsteig 3
Meißen-Triebischtal 13.31 Uhr
Nossen an 14.07 Uhr, ab 14.22 Uhr
Döbeln 14.53 Uhr
Glauchau an 16.11 Uhr, ab 17.11 Uhr
Chemnitz 17:42 Uhr
Freiberg 18.17 Uhr
Dresden Hbf an 18.59 Uhr am Bahnsteig 1


Stand: 06.04.2018, Änderungen vorbehalten

Anreiseinformationen zum Festgelände

So gelangen Sie zum Festgelände des Dresdner Dampfloktreffens:

Das Festivalgelände befindet sich direkt in der Dresdner Altstadt. Ein guter Ausgangspunkt für die Anreise mit dem ÖPNV ist der Dresdner Hauptbahnhof. Von dort aus erreichen Sie das Festgelände am besten mit der Straßenbahnlinie 7 (Richtung Pennrich). An der Haltestelle Budapester Straße steigen Sie (über Treppe) in die Buslinie 62 (Richtung Dölzschen), welche oberhalb auf der Brücke abfährt. Sie steigen an der Chemnitzer Straße aus.

Alternativ nutzen Sie die Straßenbahnlinie 8 (Richtung Südvorstadt) und fahren bis Südvorstadt. Dort laufen Sie wenige Meter zur Haltestelle Bernhardstraße und steigen in die Buslinie 61 (Richtung Löbtau). An der Zwickauer Straße steigen Sie aus. Nun laufen Sie wenige Meter entlang der Nossener Brücke, bis Sie die Treppe und damit den Zugang zur Zwickauer Straße erreichen.

Des Weiteren wird ein kostenpflichtiger Shuttleverkehr mit historischen Omnibussen angeboten, der das ganze Wochenende aller halben Stunden zwischen den Haltestellen Strehlener Straße und Zwickauer Straße pendelt.

Außerdem lassen sich begrenzte Parkmöglichkeiten in den Straßenbereichen entlang der Zwickauer Straße außerhalb des Festgeländes finden.

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken


Es erwartet Sie außerdem ein vielseitiges Rahmenprogramm: Sie werden unmittelbar miterleben, wie ein Eisenbahnbetrieb mit den historischen Lokomotiven funktioniert, können aber auch eine Fahrzeugausstellung im Verkehrsmuseum Dresden besichtigen oder entlang der Zwickauer Straße auf der großen Meile bummeln, bei der sich viele Eisenbahnvereine präsentieren und die Besucher Eisenbahn-Utensilien aller Art kaufen können. Noch dazu besteht die Möglichkeit, den Zugverkehr der historischen Feldbahn zu nutzen, der zwischen den hauptsächlichen Veranstaltungsstätten auf dem Festgelände pendelt. Oder man lässt den Tag am Samstag bei stimmungsvoller Livemusik im Rahmen des Konzerts „Dampf und Dixie“ ausklingen.

Sie schaffen es 2018 nicht zum Dresdner Dampfloktreffen? Das Dresdner Dampfloktreffen findet vom 12. bis 14. April 2019 zum 11. Mal in Folge statt. Hier können Sie sich über unser Reiseangebot zum Dresdner Dampfloktreffen 2019 informieren.

Bitte beachten Sie, dass sich die Abfahrts- und Ankunftszeiten, Gleise und die zum Einsatz kommenden Loks möglicherweise aus bahnbetrieblichen Gründen kurzfristig ändern können. Ebenso kann es aufgrund von nicht vorhersehbaren Zugverspätungen passieren, dass Sie eventuell nicht rechtzeitig bei den Abendveranstaltungen ankommen. Der Veranstalter, die IG Bahnbetriebswerk Dresden-Altstadt e.V. informiert: "Wir weisen darauf hin, dass wir uns nach wie vor im Planungsstadium befinden und weiterhin Änderungen möglich sind. Diese Angaben sind daher ohne Gewähr. Des Weiteren gilt es zu beachten, dass keine Beförderungspflicht besteht." Planungsstand: 04/2018