Skip to main content

Mo – Fr: 8.00 – 18.00 Uhr | Tel. +49 (0)351 563 48 0 | info@augustustours.de

  • Ausblick von der Garden Route

    Ausblick von der Garden Route

  • Ausblick auf Kapstadt

    Ausblick auf Kapstadt

  • Ausflug an die Westküste – Heimat der San

    Ausflug an die Westküste – Heimat der San

  • Elefant im Addo Elephant National Park

    Elefant im Addo Elephant National Park

  • Hängebrücke im Tsitsikamma National Park

    Hängebrücke im Tsitsikamma National Park

  • Lagunenstadt Knysna

    Lagunenstadt Knysna

  • Pinguine bei Boulders Beach in Simons Town

    Pinguine bei Boulders Beach in Simons Town

  • Strauße in Oudtshoorn

    Strauße in Oudtshoorn

  • V & A Waterfront in Kapstadt

    V & A Waterfront in Kapstadt

  • Wein auf der Packwood Wine Farm

    Wein auf der Packwood Wine Farm

  • Weinfässer im Weingut Babylonstoren

    Weinfässer im Weingut Babylonstoren

  • Weingut Groot Constantia

    Weingut Groot Constantia

  • Weinhänge bei Groot Constantia

    Weinhänge bei Groot Constantia

Weinreise nach Südafrika (in Planung für Herbst 2025 / Frühjahr 2026)

In genussvoller Runde zum Kap der guten Hoffnung


Hinweis: Diese Weinreise wurde bereits erfolgreich durchgeführt. Gerade denken wir über eine Wiederholung im Herbst 2025 oder Frühjahr 2026 nach. Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich gern bei uns.

Welcome, Wamkelekile, Willkommen in South Africa.

Südafrika – die Regenbogennation. Ein Land, dreimal so groß wie Deutschland mit einer interessanten Kultur und Geschichte. Mit einer spannenden Gegenwart. Ein Land mit einer beeindruckenden Flora und Fauna. Mit kulinarischen Höhepunkten überall.

Bei dieser außergewöhnlichen Reise geht es nicht nur um Wein und Kulinarik. Sie ist ein Versuch, die Vielfalt des südlichsten Lands Afrikas in nur 2 Wochen kennenzulernen und dabei jeden Tag WOW-Momente zu erleben. Unsere Reise führt nicht nur in die Kap Region mit den berühmten Weingütern rund um Stellenbosch, Paarl und Franschhoek, sondern auch in unbekanntere Gebiete entlang der Garden Route. Safaris im Addo Elephant National Park und Schotia Private Game Reserve machen diese Reise zusätzlich zu einem besonderen Erlebnis.

Übrigens! Damit Sie Ihre Weinreise in vollen Zügen genießen können, nehmen maximal 25-30 Personen teil.

Diese Reise ist bereits ab einer Person buchbar. Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen bis 30.11.2023 nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, vom Reisevertrag zurückzutreten.
Dauer
16 Tage / 15 Nächte
Zeitraum
Buchbar ab
1 Person(en)
Eigenschaften der Tour
Wein- und GenussreiseAugustusTours Original Tour
© Robert Michalk Photography© Robert Michalk Photography
Ihre Ansprechpartnerinnen

Anke Herrmann &
Katja Marquardt
Tel. 0351 - 563 480
E-Mail: info@augustustours.de

Etappen-Beschreibung

  • 1. Tag Anreise per Flug Dresden-Kapstadt (A) – Samstag, 02.03.2024
    Die Reise beginnt am späten Nachmittag in Dresden. Sie fliegen mit Lufthansa über München und weiter über Nacht nach Kapstadt. (Andere Abflughäfen in Deutschland sind gegen Aufpreis auf Anfrage individuell planbar.)
  • 2. Tag Erste Eindrücke von Südafrika (F, M, A) – Sonntag, 03.03.2024
    Mit einer Stunde Zeitunterschied zu Deutschland kommen Sie am Morgen in Kapstadt an, wo Sie Ihr südafrikanischer Reiseleiter begrüßt. Da die Hotelzimmer erst ab dem frühen Nachmittag zur Verfügung stehen, stimmen wir Sie bei einer kleinen Verkostung und einem leichten Mittagsessen auf Ihr Reiseland ein. Es empfängt Sie das Weingut Ernie Els, mit dem der berühmte Profigolfer und Nationalheld Südafrikas Theodore, Ernest Els seinem Hobby ein Gesicht gegeben hat. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel, wo Sie sich von der Anreise ein wenig ausruhen können. Wie auch andere gebuchte Hotels verfügt dieses über einen Außenpool, so das Sie auch Badesachen einpacken sollten. Am Abend laden wir Sie zu einem Willkommensessen im Hotelrestaurant ein. Sie werden Weine verschiedener Weingüter kennenlernen und über die kommenden Tage in Südafrika sprechen. Die ersten 3 Nächte übernachten Sie im Protea Hotel by Marriott am Rande von Stellenbosch mit dem ungetrübten Blick auf die Berge im Herzen des Weinzentrums Südafrikas.
  • 3. Tag Das Weindreieck - Franschhoek, Stellenbosch & Paarl – (F, M, A) – Montag, 04.03.2024
    Das „Beste vom Besten“ gleich zu Beginn: Sie besuchen heute drei Weingüter im berühmten „Weindreieck“. Gleich am Morgen steht eine Verkostung im Weingut Delaire Graf auf dem Programm, welches einen der schönsten Ausblicke in der Region zu bieten hat. Weiter geht es in eines der ältesten Weingüter Südafrikas – Boschendal Wine Estate, wo Sie im Schatten der großen Eichenbäume Ihr Mittagsessen genießen werden. Das Weingut Lynx außerhalb von Franschhoek hat deutsche Wurzeln und ist eines der kleineren Weingüter der Region. Hier werden Sie eine Kellerführung, Weinbergbegehung und natürlich eine Weinverkostung genießen. Beim gemeinsamen Abendessen werden Sie sicherlich noch lange fachsimpeln, welcher Wein Ihr heutiger Favorit ist.
  • 4. Tag Kulinarische Stadterkundungen in Stellenbosch (F, M) – Dienstag, 05.03.2024
    „Bites & Sites“ - so nennt sich die originelle kulinarische Tour, bei der Sie Stellenbosch mit seinen vielen Facetten kennenlernen. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch Südafrikas zweitälteste Stadt werden Sie nicht nur unterhaltsame Geschichten über die Vergangenheit und Gegenwart des Ortes hören, sondern auch eine Vielzahl von süßen und herzhaften Leckereien kosten, einheimische Tees, verschiedene Gewürze mit allen Sinnen erleben und Weltklasseweine trinken. Zwischendurch können Sie beim Mittagessen in historischem Ambiente entspannen. Am Nachmittag erleben Sie einen weiteren Höhepunkt des Tages: Das Weingut Babylonstoren liegt majestätisch zwischen Simonsberg, Du Toitskloof und Franschhoek. Die historische Obst- und Weinfarm aus dem Jahr 1692 wurde in den letzten 10 Jahren authentisch und zeitgemäß restauriert. Der Abend steht zur freien Verfügung. Gern können Sie im Hotel oder individuell in Stellenbosch Ihr Abendessen genießen. Ein Rücktransfer wird auf alle Fälle garantiert.
  • 5. Tag Hemel en Arde – auf dem Weg in die Küstenstadt Hermanus (F, M) – Mittwoch, 06.03.2024
    Den letzten Morgen fahren Sie in Richtung Franschhoek und beginnen mit einem entspannten Morgenbrunch auf dem sagenhaft schönen Weingut von Achim von Arnim - Haute Cabrière. Den hauseigenen Wein gibt es selbstverständlich dazu. Anschließend können Sie sich zurücklehnen und die atemberaubende Fahrt in Richtung Hermanus genießen. Kurz vor dem Ziel verweilen Sie etwas abseits der Touristenpfade im preisgekrönten Familienweingut Beaumont in Botrivier für eine kleine Verkostung. Übernachten werden Sie im Küstenort Hermanus, der vor allem dadurch bekannt ist, dass zwischen Juni und November Wale vom Ufer aus beobachtet werden können. Auch wenn während unserer Reise keine Walsaison ist, können Sie am späten Nachmittag durch den hübschen Ort bummeln und Ihr Abendessen in einem der fantastischen Restaurants genießen. Gern halten wir Empfehlungen für Sie bereit. Sie übernachten im Misty Waves Boutique Hotel.
  • 6. Tag Oudtshoorn – das Zentrum der Straußenzucht (F, M, A) – Donnerstag, 07.03.2024
    Unser Weg führt landeinwärts über weite Felder, die sich über sanfte Hügel bis zum Horizont erstrecken. Es wird bergig und zwischen Swellendam und Barrydale geht die Fahrt über dem Tradouw-Pass, um in halbwüstenartiger Natur auf die berühmte Route 62 zu stoßen. Sie werden erstaunt sein, wie schnell sich die äußere Umgebung in nur wenigen Kilometern über einen Bergpass verändern kann. Sie halten in Calitzdorp, wo sich zwei Weingüter - De Kranz und Boplaas - befinden. Hier passiert etwas, was es so auf unseren Reisen noch nicht gab. Wir werden uns in 2 Gruppen aufteilen und entweder Wein+Whisky oder Wein+Gin verkosten. Danach gibt es ganz bestimmt viel zu erzählen. Am Nachmittag geht es auf Tuchfühlung mit dem Vogel Strauß auf der Safari Ostrich Farm. Hier bekommen Sie einen Eindruck von den großen Vögeln und erfahren viel über die lokale Kultur. Sie können sicher erahnen, was auf der Speisekarte zum Mittagessen stehen wird. Die "Straußenhauptstadt der Welt" Oudtshoorn ist der heutige Übernachtungsort. Bei einem gemeinsamen Abendessen können Sie den Besuch der verschiedenen Weingüter auswerten und natürlich ein leckeres Straußensteak oder andere Köstlichkeiten essen. Sie übernachten nun für zwei Nächte im Protea by Marriott Hotel Oudtshoorn.
  • 7. Tag Knysna – die Lagunenstadt (F, A) – Freitag, 08.03.2024
    Die Cango Caves etwas nördlich von Oudtshoorn sind weltberühmt und werden am Vormittag besichtigt. Nach dem Besuch der imposanten Tropfsteinhöhlen geht die Fahrt wieder in Richtung Küste. Unser Ziel ist die Lagunenstadt Knysna - ein beliebtes Urlaubsziel an der Garden Route. Sie können sich im Hotel Knysna Quays ausruhen oder einen entspannten Nachmittag in den Cafés und hübschen Läden entlang der Waterfront verbringen. Bei der Sonnenuntergangstour auf der Lagune werden Sie Knysna und „The Heads“ von einer anderen Seite kennenlernen. Für das gemeinsame Abendessen geht es mit dem Bus ein paar Minuten entlang der Lagune zur Blackwater River Lodge, wo Sie ein spezielles „Up in Smokes“ Menü erwartet. Hier wird alles geräuchert.
  • 8. Tag Weinbau zwischen Knysna und Plettenberg (F, M, A) – Samstag, 09.03.2024
    Auf dem Weg nach Tsitsikamma wird der Wein wieder eine Rolle spielen. Nur wenige Weinliebhaber wissen, dass es zwischen Knysna und Plettenberg einige ausgezeichnete Weingüter gibt, die den Vergleich mit den bekannteren Hotspots Südafrikas nicht scheuen müssen. Auf der Packwood Wine Farm, gibt es neben Sekt ein zweites Frühstück mit „Egg Benedict“. Anschließend steht der Besuch des Newstead Wine Estates und Stippvisiten bei zwei kleineren Weingütern auf dem Programm. Am Nachmittag erreichen Sie die Region Tsitsikamma, die eine faszinierende Küstenlandschaft mit üppigen Bergen des Tsitsikamma-Gebirges verbindet. Heute Abend gibt es BRAAI – die südafrikanische Version eines Grillabends. Für die kommenden 2 Nächte wohnen Sie in Stormsriver in der Tsitiskhaya Lodge und der Storms River Lodge - zwei Häuser in unmittelbarer Nachbarschaft.
  • 9. Tag Tsitsikamma – Wald und Küste (F, M) – Sonntag, 10.03.2024
    Am Morgen steht ein besonderes Erlebnis auf dem Programm: Die „Holzfäller-Reise“. Auf einer Fahrt über den alten Stormsriver-Pass durch den einheimischen Tsitsikamma-Wald folgen Sie der Wanderroute der Elefanten. Sie kommen an Yellowwoods und Stinkwoods vorbei und erfahren einiges über die Geschichte des Gebiets. Bekannt ist der "Waldwächter" - ein 450 bis 500 Jahre alter Baum mit menschenähnlichen Gesichtern. Endlich Picknick-Zeit! Genießen Sie einen leckeren Imbiss an einem idyllischem Picknickplatz am Stormsriver, wo vor mehr als einem Jahrhundert die Fuhrwerke übersetzten. Zwischen den grünen Bergen des Ostkaps und dem sanften Blau des Indischen Ozeans liegt der zauberhafte Tsitsikamma National Park, den Sie am Nachmittag besuchen. Mit der felsigen Küste, uralten Bäumen und der berühmten Flussmündung des Stormsriver ist dieser Park eines der spektakulärsten Reiseziele, die Südafrika zu bieten hat. Auf einem gemütlichen Weg können Sie zu den Hängebrücken laufen und auf den Indischen Ozean blicken. Der Abend steht zur freien Verfügung. Wir geben Ihnen gern Restaurantempfehlungen.
  • 10. Tag Safari bei Tag und Nacht (F, A) – Montag, 11.03.2024
    Eine Sache darf auf einer Reise nach Südafrika nicht fehlen: Tierbeobachtungen. Und so geht es heute noch ein Stück weiter in Richtung Osten. Nach der Ankunft in Ihren Unterkünften, der Elephants Footprint Lodge und dem Happy Jackal Guest House (auch hier in Nachbarschaft gelegen) haben Sie noch ein wenig Zeit, bevor Sie zu einer Nachmittagspirschfahrt zum Schotia Private Game Reserve aufbrechen. Sie werden viele Antilopenarten sehen und sicherlich auch Zebras, Giraffen oder Nashörner. Mit zunehmender Dunkelheit werden Sie mit etwas Glück auch nachtaktive Tiere wie Flusspferde oder Löwen aufspüren. Das Abendessen wird über offenem Feuer in der afrikanischen Wildnis gekocht – ein schöner Abschluss Ihres Safarierlebnisses.
  • 11. Tag Sonnenaufgangssafari und Fahrt nach Mossel Bay (F, A) – Dienstag, 12.03.2024
    Die Nacht war kurz: Heute starten Sie sehr zeitig in den Tag - mit einer Morgensafari im Addo Elephant National Park. Nach dem Krüger-Nationalpark und dem Kgalagadi Transfrontier Park ist er der drittgrößte Nationalpark des Landes. Alle „Big 5“, also Elefanten, Büffel, Nashörner, Löwen und Leoparden zu sehen, ist im Addo theoretisch möglich. Auch wenn dafür vielleicht Zeit und Glück nicht ganz ausreichend sind, ein Erlebnis wird diese Morgensafari auf alle Fälle. Auf der anschließenden Fahrt in Richtung Kapstadt haben Sie viel Zeit sich auszuruhen. Sie passieren Port Elisabeth und fahren entlang der Küste nach Mossel Bay. Wir legen eine kurze Mittagspause nach dem Keeurbooms Fluss direkt am Flussufer ein. Im Diaz Beach Hotel & Resort direkt am Strand in Mossel Bay verbringen Sie eine Nacht. Als kulinarisches Highlight entführen wir Sie an diesem Abend zu einem Gin Tasting und Essen ins legendäre Café Gannet.
  • 12. Tag Kapstadt - eine unglaublich vielfältige Stadt (F, A) – Mittwoch, 13.03.2024
    Nach dem Frühstück geht es nach Kapstadt. Über die Inlandsroute geht es durch kleine verschlafene Orte wie Riversdale und Riviersonderend, wo wir einen kurzen Mittagsstopp in der trendigen Bäckerei Ou Meul einlegen. Am frühen Nachmittag erreichen Sie das Stadtzentrum und lernen „the Mother City“ auf einer Rundfahrt kennen. Die letzten Tage der Reise wohnen Sie im Protea by Marriott Fire & Ice direkt unter dem majestätischen Tafelberg. Nach einer Pause starten Sie zu einer kulinarischen Stadtrundfahrt, bei der Sie durch die Geschichte und Kultur Südafrikas „reisen“. In Südafrika und besonders in Kapstadt kommen viele Kulturen und Völker zusammen. Alle haben ihre heimischen Spezialitäten in die kapmalaische Küche eingebracht. Einiges davon werden Sie heute verkosten.
  • 13. Tag Ausflug an die Westküste (F, M, A) – Donnerstag, 14.03.2024
    Heute geht es in Richtung Norden. Ein erster Stopp am berühmten Blaauwberg-Strand bietet Ihnen einen tollen Blick auf Kapstadt und den Tafelberg. Die Westküste nördlich von Kapstadt ist die Heimat der San, der Ureinwohner des südlichen Afrikas. Im Kwha Ttu Zentrum wird die Geschichte und Kultur der San erforscht und mit den Gästen geteilt. Sie werden in der Zeit zurückreisen, um ein besseres Verständnis für Südafrikas erstes Volk zu bekommen. Ein Mittagsimbiss ist inkludiert. Auf dem Weg zurück nach Kapstadt halten Sie in einem Weingut der Region Darlington. Auch hier werden Sie wieder spannende Geschichten hören und leckeren Wein verkosten. Am versteckten Dunkley Square in Kapstadt liegt Marias Greek Cafe, welches eigentlich nur Einheimische frequentieren. Ab von fernen Touristenströmen genießen Sie eine feine Auswahl an Meeresfrüchten sowie köstlichen Speisen aller Art.
  • 14. Tag Weinbau am Kap (F, M, A) – Freitag, 15.03.2024
    Heute geht es zum Kap der Guten Hoffnung inmitten des Cape Point National Parks. Entlang der berühmten Küstenstraße Chapmans Peak Drive fahren Sie zu den Cape Point Weinbergen für eine erste Weinverkostung und ein frühes Mittagessen. Der Ausblick aufs Meer wird Sie begeistern. Nach einem Stopp an der südwestlichsten Spitze Afrikas fahren Sie weiter entlang der Küste nach Simons Town und Boulders Beach, wo sich eine Kolonie der Eselspinguine in den letzten Jahrzehnten angesiedelt hat. Im ältesten Weingut des Landes Groot Constantia Wine Estate lassen Sie den Tag ausklingen. Spazieren Sie unter großen Eichenbäumen entlang der Weinberge und erkunden Sie die alten kapholländischen Farmgebäude, bevor wir Sie beim Abschiedsabendessen im Jonkershuis Restaurant direkt auf dem Weingut mit einem kulinarischen Höhepunkt verwöhnen.
  • 15. Tag Kapstadt Tafelberg, V&A Waterfront und Heimflug (F, A) – Samstag, 16.03.2024
    Nach einem gemütlichen Frühstück steht der Abreisetag zur freien Verfügung. Unser Bus bringt Sie an die V&A Waterfront für letzte Unternehmungen, wie Souvenirs kaufen, Riesenrad fahren und Cafés besuchen. Wer mag, kann zur Seilbahn am Tafelberg (Gondelfahrt exkl.) weiterfahren. Genießen Sie einen letzten Spaziergang am Wasser oder in den luftigen Höhen des Berges, das Herbstlaub und die Proteas, bevor es am Nachmittag zum Flughafen geht. Der Rückflug von Kapstadt geht am Abend.
  • 16. Tag Ankunft in Dresden (F) – Sonntag, 17.03.2024
    Am frühen Morgen landen Sie in Frankfurt, von wo aus es nach Dresden oder in Ihre Ausgangsorte zurück geht. F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
    Änderungen des Reiseablaufs und Programmes vorbehalten

Leistungen

Leistungen im Reisepaket

Reiseleistungen

  • Flug ab/an Dresden nach Kapstadt mit Lufthansa
  • Deutschsprachige Reiseleitung und Reisebegleitung
  • Reisebus ab/an Kapstadt
  • Mind. 12 Weinverkostungen - teilweise mit lokalen kulinarischen Spezialitäten
  • Keller- oder Weinbergführungen (in vielen Weingütern)
  • Wein sowie Gin- oder Whiskyverkostung in Calitzdorp
  • Alle Essen laut Ausschreibung
  • Kulinarische Stadtführungen in Stellenbosch und Kapstadt
  • Eintritte
  • Cape Point National Park
  • Simon’s Town mit Pinguinen
  • Khwa Ttu Zentrum
  • Cango Höhlen
  • Tsitsikamma National Park
  • Bootstour Knysna
  • Holzfäller-Reise im Tsitsikamma-Gebirge
  • Nachmittags- und Nachtsafari im Schotia Private Game Reserve
  • Sonnenaufgangssafari im Addo Elephant National Park

Zubuchbare Leistungen

Wir haben sehr viele Leistungen und Abendessen inkludiert, so das Sie einen großen Teil der Reise als Gruppe zusammen sein werden. Selbstverständlich sollen Sie Land und Leute auch auf eigene Faust kennenlernen, so dass wir Ihnen in verschiedenen Orten die Wahl des Restaurants überlassen. Selbstverständlich gibt Ihnen der Reiseleiter Empfehlungen und hilft bei der Reservierung der Plätze. Und diejenigen, die lieber in Gruppe spazieren oder essen gehen, dürfen sich der Reisebegleitung gern anschließen.

Übernachtungskategorien

1. bis 4. Tag: Die ersten 3 Nächte übernachten Sie im Protea Hotel by Marriott am Rande von Stellenbosch mit dem ungetrübten Blick auf die Berge im Herzen des Weinzentrums Südafrikas.
5. Tag: Sie übernachten im Misty Waves Boutique Hotel.
6. und 7. Tag: Sie übernachten nun für zwei Nächte im Protea by Marriott Hotel Oudtshoorn.
8. und 9. Tag: Sie übernachten in Stormsriver in der Tsitiskhaya Lodge und der Storms River Lodge - zwei Häuser in unmittelbarer Nachbarschaft.
10. Tag: Sie übernachten in der Elephants Footprint Lodge und dem Happy Jackal Guest House (auch hier in Nachbarschaft gelegen).
11. Tag: Im Diaz Beach Hotel & Resort direkt am Strand in Mossel Bay verbringen Sie eine Nacht.
12. bis 16. Tag: Die letzten Tage der Reise wohnen Sie im Protea by Marriott Fire & Ice direkt unter dem majestätischen Tafelberg.

Wichtige Hinweise

Nur bei Südafrika gilt:

  • Bitte geben Sie bei der Buchung den vollständigen Namen aller Reiseteilnehmer an. Achten Sie vor allem bei den Vornamen auf die richtige Reihenfolge, wie sie in Ihrem Reisepass steht.
  • Die Restzahlung ist bis 4 Wochen vor Abflug zu begleichen.

Bei allen Weinreisen gilt:

  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung über die HanseMerkur. Bitte sprechen Sie uns für ein Angebot an.
  • Bitte beachten Sie, dass eine kostenfreie Stornierung nach Buchung nicht möglich ist. Zwei Wochen nach Buchung wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Sicherheit

Südafrika ist ein wunderschönes Reiseland und doch können Nachrichten über Überfälle, Straßenbarrikaden und Stromausfälle einen beunruhigen. Das Land hat eine spannende Geschichte und ist deshalb für Auswertige so interessant. Das Zusammenleben zweier Kulturkreise mit unterschiedlichen Wertevorstellungen ist jedoch nicht einfach und bringt punktuell Konflikte hervor.

Diese Bedenken sollten Sie jedoch nicht von einer Reise abhalten, denn wir möchten Ihnen versichern, dass Sie sorglos reisen können. Wir arbeiten mit einer sehr erfahrenen deutsch-südafrikanischen Agentur zusammen und werden von dieser vor Ort betreut. Anke Herrmann wird Sie ab Dresden auf der Reise begleiten.

Wir haben sehr viele Leistungen und Abendessen inkludiert, so das Sie einen großen Teil der Reise als Gruppe zusammen sein werden. Selbstverständlich sollen Sie Land und Leute auch auf eigene Faust kennenlernen, so dass wir Ihnen in verschiedenen Orten die Wahl des Restaurants überlassen. Selbstverständlich gibt Ihnen der Reiseleiter Empfehlungen und hilft bei der Reservierung der Plätze. Und diejenigen, die lieber in Gruppe spazieren oder essen gehen, dürfen sich der Reisebegleitung gern anschließen.

Reisedokumente

Die Einreise ist nur mit einem maschinenlesbaren Reisepass möglich. Dieser muss noch mindestens 30 Tage über den Tag der Ausreise hinaus gültig sein und über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen.

Gesundheit

Für die Einreise nach Südafrika sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die für Deutschland empfohlenen Impfungen des Robert-Koch-Institutes frühzeitig auf Vollständigkeit zu prüfen und gegebenenfalls aufzufrischen.

Das bereiste Gebiet gilt als malariafrei.

Das Gesundheitswesen in Südafrika ist prinzipiell gut und sehr gut. Allerdings gibt es regionale Unterschiede. Im Bedarfsfall werden wir uns selbstverständlich als Veranstalter zusammen mit der Reiseleitung und der lokalen Agentur, um Sie kümmern. Denken Sie im Vorfeld an den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung.

Währung

ZAR – Wechselkurs im Moment ca. 20 ZAR für 1 EUR

Kartenzahlung ist in Südafrika sehr üblich und Kreditkarten werden fast überall (selbst auf Märkten) akzeptiert. In einigen Restaurants und Weingütern werden ausschließlich Karten (Kredit- und Debitkarten sowie EC-Karten mit Maestro-Symbol) sowie digitale Zahlung akzeptiert.

Bargeld können Sie in fast jeder südafrikanischen Stadt und an den Flughäfen am Automaten abheben. Der Kurs ist in der Regel günstiger als beim Tausch in Deutschland. Je nach persönlichem Bedarf empfiehlt sich, nicht mehr als 2000 ZAR (ca. 100 €) in bar mitzuführen.

Anreise & Abreise

So gelangen Sie zur Tour

Flug ab/an Dresden nach Kapstadt mit Lufthansa