Sehenswertes am Altmühltal-Panoramaweg

Der 200km lange Wanderweg führt von Gunzenhausen, Mittelfranken, nach Kelheim, Niederbayern, quer durch den Naturpark Altmühltal und begeistert mit abwechslungsreichen Landschafts- und Kulturerlebnissen. Neben der Hauptroute gibt es 27 weitere Schlaufenwege, die zu den schönsten Rundwegen durch den Naturpark zählen. Durch seine ausgezeichnete Beschilderung und eine gute Verkehrsanbindung wurde der Altmühltal-Panoramaweg als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband zertifiziert.

Entdecken Sie mit uns die Sehenswürdigkeiten entlang des Altmühltal-Panoramawegs

Felsformation Zwölf Apostel im Naturpark Altmühltal © Naturpark Altmühltal

Der Wanderweg punktet mit einer vielseitigen Mittelgebirgslandschaft und vielgestaltigen Topografie, sowie Flora und Fauna u.a. aus der Jurazeit. Sonnige Wacholderheiden, wilde Felsenlandschaften und Steinbrüche und historisch wertvolle Orte mit Burgen und Schlössern entführen Sie in eine einzigartige Welt, die Ihre Wanderung unvergesslich werden lässt. Die folgenden Orte liefern einen Einblick in die Atmosphäre des Wanderwegs und heißen Sie stets herzlich willkommen.

Märchenhafte Burgen und Schlösser

Die Burg Pappenheim bietet nicht nur einen großartigen Ausblick über das Altmühltal sondern auch eine reiche Vergangenheit. Sie wurde im Dreißigjährigen Krieg stark zerstört, doch von Heinrich I. wieder aufgebaut. Heute kann man ihre Geschichte im Inneren nachlesen und sich die einzelnen Abschnitte anschauen. Die Fürstbischöfliche Residenz in Eichstätt wird heute als Hauptgebäude des Landratsamtes genutzt, verbleibt durch das Prunk-Treppenhaus, den Spiegelsaal und das Deckengemälde jedoch in vergangenen Jahrhunderten.

Mystische Kirchen und Klöster

Asamkirche des Klosters Weltenburg © Naturpark Altmühltal

Der Eichstätter Dom ist ein beliebtes Ausflugsziel, da in ihm verschiedene Baustile vereint und unzählige Kunstwerke ausgestellt sind, dazu gehören u.a. die Gebeine des Heiligen Willibald, seine imposante Sitzfigur und der "Pappenheimer Altar", ein elf Meter hohes Relief, welches den gekreuzigten Heiland, umgeben von einer Menschenmasse, darstellt. Der Dom ist mit dem Kreuzgang und dem zweischiffigen Mortuarium eines der bedeutendsten mittelalterlichen Baudenkmäler Bayerns. Ebenfalls sehenswert ist die Asamkirche des Klosters Weltenburg. Die Gebrüder Asam errichteten sie in den Jahren 1716 bis 1739, weshalb die Kirche den barocken Stil widerspiegelt. Ein Geheimtipp: Am schönsten kommt die Architektur in den frühen Morgenstunden zur Geltung. Da die Sonne durch die rückwärtigen Fenster scheint, wird der Raum in ein warmes Licht gehüllt.

Auf den Spuren der Römer und Kelten

Sie sind neugierig wie unsere Vorfahren in Süddeutschland vor bis zu 5000 Jahren gelebt haben? Dann lassen Sie sich einen Besuch im Lebendigen Geschichtsdorf Landersdorf bei Thalmässing nicht entgehen. Kostenlos können Sie sich einen Einblick in die lebensechten, zugänglichen Nachbildungen eines Steinzeit-, eines Kelten- und eines Bajuwarenhauses verschaffen und hautnah das Leben aus vergangener Zeit nachempfinden. Einen Spaß für Jung und Alt bietet der Archäologiepark Altmühltal mit einem abwechslungsreichen Programm, wo Sie Wissenswertes über die Siedler, Kelten und Neandertaler in Erfahrung bringen.

Weitere Sehenswürdigkeiten entlang des Altmühltal-Panoramawegs

Landschaft entlang des Altmühltal-Panoramawegs © Naturpark Altmühltal

Es gibt ausreichend Parks und Gärten, die Sie auf Ihrer Tour besichtigen können, wie den Arzneipflanzengarten des Deutschen Medizinischen Museums in Ingolstadt, den Jagdfalkenhof Rosenburg in Riedenburg oder den Bastionsgarten in Eichstätt. Nicht zu vergessen sind die Jurahäuser, bestehend aus Steinen für die Mauern und Legschieferplatten für die Dächer, in denen sich heute größtenteils Museen befinden. Dort können Besucher mehr über das im Altmühltal im Überschuss vorhandene Material, Jurastein, lernen. In Weißenburg wurden 1977 römische Thermen entdeckt, welche während der Antike nicht nur für Entspannung und Erholung gesorgt haben, sondern auch als soziale Treffpunkte genutzt wurden.

Der Altmühltal-Panoramaweg bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten die malerische Umgebung und deren reiche Vergangenheit näher zu erkunden. Wenn Sie nun Lust auf eine Wanderung durch das Altmühltal bekommen haben, werfen Sie doch gleich mal einen Blick auf unsere Wanderreisen entlang des Altmühltal-Panoramawegs. Wir helfen Ihnen gern bei der Planung Ihrer Wanderung und beantworten Ihre Fragen!

Bildquellen:
Felsformation Zwölf Apostel im Naturpark Altmühltal © Naturpark Altmühltal
Asamkirche des Kloster Weltenburg © Naturpark Altmühltal
Landschaft entlang des Altmühltal-Panoramawegs © Naturpark Altmühltal

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten und um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.