Sehenswertes am Ruhrtal-Radweg

Das Ruhrgebiet ist durch Industriedenkmäler geprägt, die Bilder der Vergangenheit aufzeigen und heute, wiederbelebt als Orte für Freizeit und Kultur, Besucher anlocken. Dazu zählen vorrangig die sogenannten Ankerpunkte der Route der Industriekultur, von denen ausgewählte Attraktionen im Folgenden aufgezählt werden. Entgegen den Klischees, besitzt das Ruhrgebiet durchaus eine „grüne Seite“, die Sie während unserer Radtour ausgiebig kennen und lieben lernen werden. 

Sehenswürdigkeiten im Ruhrtal und am Ruhrtal-RadwegAm Ruhrtal Radweg

Entdecken Sie mit uns entlang des 230km langen, sehr gut ausgebauten Ruhrtal-Radwegs einen anderen Blickwinkel und tauchen Sie ein in die Weiten der Wiesen, Wälder, Weiden und Felder. Lassen Sie sich von den industriellen Facetten des Ruhrgebiets begeistern und statten Sie auf Ihrer Radtour den folgenden Orten gern einen Besuch ab.

 

 

Witten

 Die Zeche Nachtigall ist ein Besucherbergwerk, wo Sie durch niedrige Gänge zu einem echten Steinkohleflöz gelangen und die Arbeit der Bergleute im 19. Jahrhundert hautnah erleben können. Es ist ebenfalls Ankerpunkt der Route der Industriekultur. Für Freunde der mittelalterlichen Architektur ist die Burg Hardenstein interessant, welche zu Fuß von der Zeche Nachtigall oder mit der Fähre vom Ruhrtal-Radweg zu erreichen ist.

Bochum

Die Stadt befindet sich im Zentrum des Ruhrgebiets und ruft mit dem Eisenbahnmuseum, welches zur Route der Industriekultur gehört, vor allem nostalgische Gefühle hervor. Eine etwas andere Art der Wissensvermittlung über unser Weltall, wird Ihnen im Zeiss Planetarium geboten, welches Sie mit vielfältigen Shows, Animationen und musikalischer Untermalung in eine andere Welt entführt. Ein kleiner Abstecher in den botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum lohnt sich ebenfalls, um neben unzähligen heimischen und exotischen Pflanzen auch die Architektur eines chinesischen Gartens bewundern zu können.

Essen

Werfen Sie einen Blick in das UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, um alles über Koks, Kohle und Kunst zu erfahren. Vielfältige Veranstaltungen und Führungen über die Herstellung von Koks geben einen Einblick in die Produktion und den Prozess aus vergangenen Tagen.

Oberhausen

Der Gasometer, Ankerpunkt der Route der Industriekultur, wird seit 1994 für Ausstellungen jeglicher Art genutzt. Das Dach dient als Besichtigungsplattform und ermöglicht einen Rundblick über die Stadt und das westliche Ruhrgebiet. Nicht weit vom Gasometer entfernt, befinden sich das Schloss und der Kaisergarten, welcher kostenlos zugänglich ist. Das idyllische Fleckchen ist eines der beliebtesten Ausflugsziele und bietet neben dem Besuch im Tiergehege noch viele weitere Aktivitäten wie Minigolf und eine Bogensportanlage.

Duisburg

 Südlich von Duisburg befindet sich die Sechs-Seen-Platte, die zur Erholung im Grünen einlädt. Das Freizeitangebot umfasst u.a. sportliche Aktivitäten an Land und zu Wasser und einen Grillplatz. Um den industriellen Gesichtspunkt des Ruhrgebiets besser kennenzulernen, lohnt sich ein Besuch im Landschaftspark Duisburg-Nord, welcher ebenfalls Bestandteil der Route der Industriekultur ist. Das ehemalige Hüttenwerk umfasst einen Hochofen, Bunkergärten, einen Klettergarten und alte Hallen, die heute für Veranstaltungen genutzt werden.

Hafen am RuhrtalradwegWeitere Sehenswürdigkeiten am Ruhrtal-Radweg

Selbstverständlich hat der Radweg noch mehr zu bieten, als die genannten Sehenswürdigkeiten. Am Hennesee, in der Nähe von Meschede, können Sie sich bei wunderschönem Ausblick entspannen und sich in Arnsberg die klassizistischen Stadtviertel der Altstadt anschauen. Wenn Sie Interesse an mittelalterlicher Architektur haben, dann statten Sie dem Bismarckturm Unna in Fröndenberg einen Besuch ab, welcher sonntags für die Öffentlichkeit zugänglich ist oder nehmen Sie an einer kostenlosen Führung im Kettenschmiedemuseum teil. Sicher ist: Das Ruhrgebiet bietet eine Balance aus Natur und industriellen Facetten, welche Sie entlang des Ruhrtal-Radwegs entdecken können.

Wenn Sie nun Lust auf eine Radreise durch das Ruhrgebiet bekommen haben, werfen Sie doch gleich mal einen Blick auf unsere Touren bezüglich des Ruhrtal-Radwegs. Wir helfen Ihnen gern bei der Planung Ihrer Radreise und beantworten Ihre Fragen!

Bildquellen:

Am Ruhrtal Radweg © Radissimo Radreisen

Hafen am Rurhtal Radweg © Radissimo Radreisen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten und um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.