Sehenswertes am Saaleradweg

Die 403 km lange Strecke bietet ein abwechslungsreiches Schauspiel an beeindruckenden Landschaften und kulturellen Standorten. Entlang des Saaleradwegs haben Sie die Möglichkeit strahlend grüne Weinberge, historische Kulturstätten, idyllische Dörfchen und schöne Flusstäler für sich zu entdecken.

Erleben Sie mit uns den Saaleradweg

 

Die Saale entspringt im Fichtelgebirge und fließt durch die Bundesländer Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Demnach begegnen Ihnen auf Ihrer Radreise zahlreiche kulturelle Städte wie Hof, Jena, Naumburg und Bernburg. Entdecken Sie mit uns die Sehenswürdigkeiten der einzelnen Orte und die Schönheit der Natur, die sich entlang des Saaleradwegs erhebt.

Schwarzenbach an der Saale

Schlendern Sie zum Auftakt Ihrer Radtour durch die romantische Altstadt oder durch den Ökopark Hertelseite, ein Naherholungsgebiet mit Insektenhotel, Streuobstwiese und Naturerlebnispfad. Das Burgmuseum Hallerstein ist ein detailgetreu eingerichtetes Museum in einem historischen Bauwerk mit Burgkeller inklusive Maschinen zum Bierbrauen, bäuerlichen Geräten, die früher zur Landwirtschaft genutzt wurden, und Möbeln u.a. aus dem 18. Jahrhundert.

Hof

Die Altstadt in Hof weist erstaunlicherweise keine Spuren aus der Vergangenheit auf, diese spiegeln sich in der „Neustadt“ wider, die vor Jahrhunderten mit ihrer Befestigung die eigentliche Stadt bildete und wo sich heute das Rathaus befindet. Ungeachtet dessen, ist die Altstadt der Mittelpunkt von Hof und lockt Besucher mit zahlreichen Geschäften und Cafés sowie der abwechslungsreichen Bauart der Gebäude an. Ein weiteres Highlight ist der Bürgerpark Theresienstein, der mit verschiedenen Gärten und Seen zum Innehalten und Energie tanken einlädt.

Saalfeld

Erlebniswelt Feengrotten © B. Neumann Thüringer Tourismus GmbH

Das Stadtmuseum Saalfeld, ehemaliges Franziskanerkloster, beherbergt uralte Geschichten aus vergangenen Jahrhunderten und begeistert Besucher mit wechselnden Ausstellungen. In der Erlebniswelt Feengrotten haben Sie die Möglichkeit einen Einblick in das Reich der Feen und Bergleute zu erhalten. Im Laufe der Zeit entstanden Hohlräume durch den Abbau des Gesteins und durch das Wirken der Natur hat sich heute eine spektakuläre Tropfsteinwelt entwickelt.

Rudolstadt

Das ehemalige Residenzschloss aus dem 18. Jahrhundert, Schloss Heidecksburg, thront rund 60 Meter über der Altstadt und beheimatet heute das Thüringer Landesmuseum und das Thüringer Staatsarchiv Rudolstadt. Ein Besuch der prunkvollen Fest- und Wohnräume lohnt sich und gewährt Einblicke in das damalige Leben in dem prachtvollen Barockschloss. Das Schillerhaus ist ein Literaturmuseum, das einstige Wohnhaus der Familie Lengefeld, in dem sich Schiller und Goethe im Jahr 1788 zum ersten Mal begegneten.

Jena

Wagnergasse in Jena © AugustusTours

Das weltweit betriebsälteste Planetarium befindet sich in Jena. Im Jahr 1926 öffnete das Zeiss Planetarium seine Türen und begeistert noch heute Besucher mit Projektionen von Fixsternen und Planeten auf der Innenseite der weißen Kuppel. Das Deutsche Optische Museum entführt Sie in die Welt von Carl Zeiss, Ernst Abbe und Otto Schott und informiert Sie über die Entwicklungsgeschichte optischer Instrumente aus über fünf Jahrhunderten mithilfe von rund 2000 Ausstellungsstücken. Im Gegensatz dazu steht Schillers Gartenhaus, welches die künstlerische und philosophische Seite Jenas widerspiegelt. Schiller verbrachte in dem Häuschen einige Sommer, in denen zum Teil Werke wie „Wallenstein“ und „Maria Stuart“ entstanden.

Naumburg

Hier begegnen sich die Saale und die Unstrut womit sich der Unstrut-Radweg eröffnet, der ebenfalls zahlreiche Attraktionen bietet. Verbringen Sie zunächst jedoch ein paar gemütliche Stunden in der Altstadt, übersät mit mittelalterlichen Renaissance- und Barockgebäuden und lassen Sie sich den Naumburger Dom, ein UNESCO-Weltkulturerbe, mit seinen Stifterfiguren nicht entgehen. In dem Dom sind kostbare Schätze verborgen, die Sie in vielfältigen Ausstellungen in eine vergangene Zeit entführen. Sie können sich darüber hinaus auf die Spuren von Martin Luther begeben, der den weltweit ersten evangelischen Bischof im Naumburger Dom eingesetzt hat.

Halle

Händel-Denkmal in der Altstadt © AugustusTours

Das Landesmuseum für Vorgeschichte ist weltbekannt durch den Besitz der Himmelsscheibe von Nebra und lockt Besucher mit einer der ältesten und bedeutendsten archäologischen Sammlungen in Deutschland an. Neben Dauerausstellungen, die bis in die Altsteinzeit zurückführen, finden auch abwechslungsreiche Sonderausstellungen statt für die sich sowohl Jung als auch Alt begeistern können. 1685 bis 1703 lebte Georg Friedrich Händel in dem Haus in der Großen Nikolaistraße, welches heute bekannt ist als das Händel-Haus und als Museum dient, um Interessenten das Leben des Komponisten und seine Inspirationen zu vermitteln.

Bernburg

Das Schloss Bernburg, auch bekannt als die „Krone Anhalts“, thront auf hohen Sandsteinfelsen am östlichen Saaleufer. Das sehr gut erhaltene Renaissanceschloss bietet mit der Schlossterrasse einen spektakulären Panoramablick über das Saaletal und die umliegende Landschaft. Nehmen Sie sich die Zeit und entdecken Sie das gotische Gewölbe, romanische Keller und vielfältige Ausstellungen. Mehrere Kirchen und Klöster befinden sich in der Stadt und Umgebung, die einen Besuch wert sind wie die Marienkirche, die Kirche St. Nikolai oder das Kloster Bernburg.

Weitere Sehenswürdigkeiten am Saaleradweg

Gradierwerk in Bad Dürrenberg © AugustusTours

Das Heimatmuseum Harra ist das ehemalige Wohnhaus des „Mechanicus“ Johann August Karl Horn, ein begabter Kunsttischler und Möbelschreiner, welches sowohl seine Wohnräume als auch seine Werkstatt, mit teils originalen Werkzeugen, wieder zum Leben erweckt. Das Weindorf Kaatschen ist einen Abstecher wert, um den Weinlehrpfad und den Weinrosenweg zu erkunden und um die Produkte bei dem einheimischen Weingut Zahn zu verkosten. Einen leicht salzigen Geruch in der Luft werden Sie bei dem Gradierwerk in Bad Dürrenberg verspüren, welches sich neben einem Kurpark befindet. Bestaunen Sie die beeindruckende Konstruktion und informieren Sie sich über deren technische Hintergründe.

Wenn Sie Lust auf eine Radreise entlang der Saale bekommen haben, werfen Sie doch gleich mal einen Blick auf unsere Touren bezüglich des Saaleradwegs. Wir helfen Ihnen gern bei der Planung Ihrer Radreise und beantworten Ihre Fragen!

Bildquellen:
Erlebniswelt Feengrotten in Saalfeld © B. Neumann Thüringer Tourismus GmbH
Wagnergasse in Jena © AugustusTours
Händel-Denkmal in Halle © AugustusTours
Gradierwerk in Bad Dürrenberg © AugustusTours

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten und um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.