Halle (Saale) - Besuch der Universitätsstadt, Händelstadt und Salzstadt zugleich

Halle an der Saale

Halle, die Stadt an der Saale, wirkt auf den ersten Blick vielleicht etwas unscheinbar und mag eventuell nicht die erste Wahl als Ziel einer Städtereise sein.... Ein genauerer Blick jedoch zeigt, dass Halle (Saale) durchaus eine wunderbare Destination für eine Städtereise ist! Heute möchten wir Ihnen die Sehenswürdigkeiten Halles und die vielfältigen Programm-Möglichkeiten für einen Besuch in der Händelstadt aufzeigen. Sie werden erstaunt sein, was man in Halle alles unternehmen kann!

Sehenswürdigkeiten der Händelstadt Halle

Der Marktplatz

Markplatz von Halle

Schon von weitem erkennen Sie die 5 Türme auf dem Marktplatz, welche die Silhouette der Stadt prägen und auch ihr Wahrzeichen sind. Vier Türme gehören der Marktkirche; der 5. Turm ist der 84 Meter hohe „Rote Turm“. Der Markt ist ein quirliges Plätzchen und bietet Kulturbegeisterten mit dem roten Marktschlösschen, einem Händel-Denkmal sowie der Marktkirche „Unser Lieben Frauen“ allerhand zum besichtigen. Dass in diesem spätgotischen Gotteshaus Luther dreimal predigte, Händel getauft wurde und J.S. Bach die Orgel einweihte, macht Sie wie auch als Aufbewahrungsort für die Totenmaske Luthers einzigartig. Besuchen Sie die Kirche und schlendern Sie über den täglichen Frischemarkt und in die umliegenden Gassen mit ihren Renaissancebauten und Fachwerkhäusern.

Der Dom und die Moritzburg

Dom von Halle

Der frühgotische Dom, ungewöhnlich in seiner Optik als Kirche ohne Türme, war bis zur Reformation ein Zentrum der geistlichen Wissenschaft und kirchlichen Kunst in Mitteldeutschland. An der Innenausstattung war Lucas Cranach der Ältere beteiligt und als Spielort Händels wird noch heute zur Orgelmusik in die Kirche eingeladen. Die Moritzburg, eine spätmittelalterliche Anlage, diente als Wohnraum und zur Verteidigung. Heute finden Sie hier ein Kunstmuseum u.a. mit Gemälden des Expressionismus und Kunst der DDR.

Das Händelhaus

Georg Friedrich Händel, der berühmte Komponist des Barock, wurde in Halle geboren. In seinem Geburtshaus erfahren Sie Interessantes über das Leben des Musikers. So wird Ihnen zum Beispiel mit einer Animation als Opernzuschauer die Entstehung ausgewählter Werke nähergebracht. Das Museum bezeugt auch die Musikgeschichte der Region und stellt verschiedene Musikinstrumente aus mehreren Jahrhunderten aus.

Händelhaus in Halle

Zudem finden hier regelmäßig Konzerte statt, welche Sie im Rahmen Ihrer Gruppenreise nach Halle gern besuchen können.

Das Landesmuseum für Vorgeschichte

Das Landesmuseum besitzt eine bedeutende archäologische Sammlung. Zum bekanntesten Schatz zählt die Himmelsscheibe von Nebra. Aber auch ein Mammutskelett und verschiedene Originalgegenstände aus dem alltäglichen Leben werden präsentiert. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und bestaunen Sie archäologische Funde von der Steinzeit bis zur vorrömischen Eisenzeit!

Das Technische Halloren- und Salinemuseum

Hier wird Ihnen mehr über Stadtentwicklung gezeigt: Die Einwohner von Halle wurden mit Salz reich und durch ihre Süßigkeiten berühmt.

Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle Erfahren Sie mehr zur Geschichte der Halloren (so werden nicht nur die schokoladenen Leckereien, sondern auch die Mitglieder der Bruderschaft der Salzwirker von Halle genannt) und lassen Sie sich die traditionelle Salzherstellung vorführen. Eine Produktionsanlage mit Siedepfanne, Trockenpfanne und Abfülleinrichtung aus dem 19. Jahrhunderts werden auch heute immer noch für die reguläre Produktion und Schauveranstaltungen genutzt.

Die Bühnen von Halle

Die Kulturinsel beheimatet das Neue Theater, die Oper, das Puppentheater, das Thalia Theater und die Staatskapelle. Bekannte Werke, die das Programm der Oper füllen, sind beispielsweise der Freischütz von Weber und die Zauberflöte von Mozart. Aber auch Georg Friedrich Händel findet mit Arminio und dem Werk Almira seinen Platz. Bei Interesse organisieren wir Ihnen gern

Weitere Sehenswürdigkeiten, die es in Halle zu entdecken gibt:

  • Das Halloren Schokoladenmuseum mit Einblick in die Halloren Confiserie
  • Der Stadtgottesacker im Renaissancestil
  • Die Franckeschen Stiftungen als Anwerber auf das UNESCO-Weltkulturerbe und mit zahlreichen wissenschaftlichen, geschichtlichen und kulturellen Angeboten
  • Das Konzertforum Halle mit Ausstellungen, Konzerten, Präsentationen, Lesungen und weiteren Veranstaltungen


Haben wir Ihr Interesse für Halle geweckt? Hier finden Sie unseren Reisevorschlag für Ihre Städtereise nach Halle. Gern stellen wir auch gemeinsam mit Ihnen ein, auf Ihre Wünsche maßgeschneidertes Angebot zusammen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Bildquellen:
Halle an der Saale © Steffen Kohlert
Marktplatz von Halle © Thomas Ziegler, Stadt Halle Saale
Dom von Halle © Augustustours
Händelhaus in Halle © Thomas Ziegler, Stadt Halle Saale

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten und um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.