Frühbucherrabatt

Sichern Sie sich unseren Frühbucherrabatt!

Zeitiges Kommen sichert die besten Plätze: Wenn Sie bis zum 28. Februar 2018 Ihre nächste Radreise bei uns buchen,
schenken wir Ihnen
5 % Frühbucher-Rabatt
auf den Reisepreis!

Sprache:

Freibergsdorfer HammerLange wurde das Geheimnis um das Ziel unseres diesjährigen Betriebsausflugs gehütet. Sicher hat sich unsere Chefin, Anke Herrmann, über unser Rätselraten, Grübeln und Scherzen gefreut. Sie ist es schließlich, die unsere Betriebsausflüge in Eigenregie organisiert und plant: "Unser diesjähriges Ziel ist eine außerordentlich traditionsreiche Stadt. Sowohl Dresden als auch AugustusTours haben ihr einiges zu verdanken. Während unseres Ausfluges werden wir den unterschiedlichsten Geräuschen lauschen, Leckereien essen, die in Dresden so ähnlich und doch ganz anders sind, und einen Parcours absolvieren". Hätten Sie es erraten?Schauschmieden im Freibergsdorfer Hammer

 

AugustusTours auf Betriebsausflug nach Freiberg

Schloss FreudensteinAm Morgen des 23. Septembers wurde das Geheimnis gelüftet und wir starteten per Zug in die Silberstadt Freiberg. Dort angekommen ging es zu Fuß zum Freibergsdorfer Hammer, einem Kleinod am romantischen Hammerteich – ein Juwel der historischen Schmiedetechnik. Das Hammerwerk wird von einem Verein ehrenamtlich am Leben und Laufen gehalten. Beim Schauschmieden erlebten wir auch die oberschlächtigen Wasserräder in Aktion. Der Besuch hinterließ im wahrsten Sinne einen bleibenden Eindruck bei uns - ein paar Schmiedestücke bekamen wir als Andenken geschenkt. Bei Grillgut und Getränken genossen wir den Sonnenschein und auch für unsere alljährige Versteigerung blieb Zeit.

 

Betriebsausflug nach Freiberg

Anschließend ging es mit einem Stadtführer in den Dom St. Marien, wo wir von törichten Jungfrauen, Moritz von Sachsen und dem Zauber der Goldenen Pforte erfuhren und ein Anspiel auf der großen Silbermannorgel genossen. Danach begaben wir uns per pedes zu weiteren Sehenswürdigkeiten Freibergs, darunter die Schatzkammer im Schloss Freudenstein, und machten schließlich im Café Hartmann eine Pause mit Kaffee und Freiberger Eierschecke. Danach erwartete uns bereits am Schlossplatz ein Parcours:Segway-Parcours Kleine orange-weiße Kegel markierten eine Hindernisstrecke, die es per Segway zu umfahren galt. Ein großer Spaß für Groß und Klein!

 

Am Abend kehrten wir schließlich im Freiberger Brauhof ein und genossen deftige Speisen und leckeren Nachtisch, bevor es per Zug wieder zurück nach Dresden ging... Es war rundum ein schöner Tag, für den wir uns ganz herzlich bedanken!

 

Unsere Betriebsausflüge dienen natürlich in erster Linie dem Spaß und Zusammensein, aber ein Stück weit sollen sie auch unsere Zielgebietskenntnisse erweitern. Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind und Unterstützung für eine Gruppenreise nach Sachsen benötigen, sind wir gern für Sie da. Hier finden Sie unsere Städte- und Kulturreisen für Gruppen und unsere aktiven Gruppenreisevorschläge. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot ab 10 Personen.