Mo – Fr: 8.00 – 18.00 Uhr 0351 563 48 20 aktiv@augustustours.de

Unsere individuellen Radreisen in Italien

Urlaubsplanung sicher und flexibel: Fragen und Antworten | FlexPLUS

Reisefinder
Schnellauswahl

Alle Radtouren in Italien im Überblick

Alpe-Adria-Radweg Salzburg (AT) - Villach (AT)

Schwierigkeitsgrad: leicht – mittelEtappentour (unterschiedlicher Start- und Zielort)Partnertour (organisiert durch Partner-Reiseveranstalter)

7 Tage | ca. 195 km | ab 659 €

Alpe-Adria-Radweg Villach (AT) - Triest (IT)

Schwierigkeitsgrad: leicht – mittelEtappentour (unterschiedlicher Start- und Zielort)Partnertour (organisiert durch Partner-Reiseveranstalter)

7 Tage | ca. 280 km | ab 699 €

Etschradweg: Innsbruck (AT) – Bozen (IT)

Schwierigkeitsgrad: leicht – mittelEtappentour (unterschiedlicher Start- und Zielort)Partnertour (organisiert durch Partner-Reiseveranstalter)

8 Tage | ca. 300 km | ab 879 €

Etschradweg: Innsbruck (AT) – Gardasee (IT)

Schwierigkeitsgrad: leicht – mittelEtappentour (unterschiedlicher Start- und Zielort)Partnertour (organisiert durch Partner-Reiseveranstalter)

8 Tage | ca. 330 km | ab 899 €

Weitere Informationen zu unseren Radreisen in Italien

Ciao – Bella Italia!

Radeln in der majestätischen Bergwelt Norditaliens – Sie glauben, das ist nur etwas für Leistungssportler und durchtrainierte Radler? Ganz im Gegenteil! Die von uns angebotenen Touren sind so ausgelegt, dass jedes Alter und jedes Leistungsniveau diese wunderschöne Natur mit dem Rad erleben kann. Nehmen Sie teil an einer Grenzüberquerung mit dem Rad ohne viele Steigungen entlang der Etsch, vorbei an Burgen, sehenswerten Städten und idyllischen Weinorten. Auch der Alpe-Adria-Radweg, welcher von Salzburg nach Villach und weiter bis ins italienische Triest führt, ist definitiv eine Erkundung wert. Auf perfekt ausgebauten Radwegen können Sie auf Ihren abwechslungsreichen Tagesetappen hellgrüne Bergwiesen, herabstürzende Wasserfälle, Bauernhöfe und üppig mit Blumen geschmückte Häuser entdecken. Stärken Sie sich bei frische Pizza oder duftender Pasta und köstlichem Apfelstrudel. Zum Abschluss muss noch gesagt werden: Das köstliche Gelato in Italien hat sich jeder Radler am Ende der Fahrt wahrhaftig verdient!

Viele unserer Radreisen in Norditalien starten vorranging in den österreichischen Städten Salzburg oder Innsbruck, welche von Deutschland aus verkehrstechnisch sehr gut zu erreichen sind und damit einen idealen Einstiegsort in eine erlebnisreiche Radreise mit Grenzüberquerung Richtung Süden bieten.

Unsere Radreisen in Italien

Unterwegs in den Radreiseregionen Italien

  • Alpe-Adria-Radweg: Entdecken Sie auf dem Alpe-Adria-Radweg eine einzigartige Komposition aus der Alpenregion Österreichs und der sonnig-südlichen Atmosphäre Italiens. Hier eröffnet sich für die Radler ein phänomenales Genusserlebnis durch facettenreiche Kulturschätze, Bergkulissen, Dörfer und einer wunderschönen Natur. Unter anderem wird durch das majestätische Salzachtal, das atemberaubende Gasteinertal und idyllische Dörfer wie beispielsweise Drautal geradelt. Auch der geschichtsträchtige Pass Lueg und Abschnitte des wunderschön-gelegenen Drauradwegs mit seiner imposanten Naturlandschaft sind beeindruckende Teilstrecken des Alpe-Adria-Radweges. Da der Alpe-Adria-Radweg in Österreich den Alpenhauptkamm quert, sollten Sie stellenweise jedoch auch mit vereinzelten Anstiegen rechnen. Anspruchsvolle Abschnitte können aber jederzeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln abgekürzt werden.
  • Etsch-Radweg: Eine Reise mit dem Rad durch Südtirol ist einzigartig! Eindrucksvolle Bergmassive, fruchtbare Obstplantagen und idyllische Weingärten versprechen sinnliche Erlebnisse während Ihrer Radreise. Entdecken Sie unterwegs die traditionelle Kurstadt Meran, lassen Sie sich von den Dolomiten beeindrucken und  radeln Sie durch das Passeiertal - eines der vielfältigsten Täler Italiens. Auf überwiegend gut ausgebauten Radwegen fahren Sie entlang den Flusstälern Etsch und Inn. Da größere Höhenunterschiede per Transfer zurückgelegt werden können, haben Sie nur kleinere Anstiege zu meistern. Somit können Sie sich auf ein entspanntes Radvergnügen und erlebnisvolle Radtouren in Richtung Gardasee freuen.

Weitere Tipps für Ihre Radreise durch Italien

Die besten Reisemonate für eine Radreise in Italien sind die Monate Mai, Juni, September und Oktober. Im Juli und August herrscht in den meisten Orten in Italien Hochsaison, was viel Verkehr auf den Straßen und großen Andrang in den Unterkünften bedeutet.

Gern organisieren wir Ihre Radreise in Italien

In unserer Rubrik "Radreisen in Italien" präsentieren wir Ihnen unterschiedliche Radreise-Angebote mit leichten bis mittleren Schwierigkeitsgraden. Gern bieten wir Ihnen an, ein nach Ihren Vorstellungen maßgeschneidertes Angebot für eine individuelle Radtour in Italien zu erstellen. Bitte nutzen Sie dafür unser Anfrageformular für individuelle Radreise-Programme! Wir freuen uns über Ihr Interesse an den Radreiseregionen in Italien und an unserem Radtouren-Service und erwarten gern Ihre Anfrage!