Frühbucherrabatt

Sichern Sie sich unseren Frühbucherrabatt!

Zeitiges Kommen sichert die besten Plätze: Wenn Sie bis zum 28. Februar 2018 Ihre nächste Radreise bei uns buchen,
schenken wir Ihnen
5 % Frühbucher-Rabatt
auf den Reisepreis!

Sprache:

Spreadshirt

Spreadshirt Shop
Array
(
    [2018-04-29|2018-05-12] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [cat] => 
                    [preisbezug] => P
                    [dz] => 559.00
                    [ezz] => 735
                )

        )

    [2018-05-13|2018-09-01] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [cat] => 
                    [preisbezug] => P
                    [dz] => 595.00
                    [ezz] => 769
                )

        )

    [2018-09-02|2018-09-30] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [cat] => 
                    [preisbezug] => P
                    [dz] => 559.00
                    [ezz] => 735
                )

        )

)

Radreise auf dem Rheinradweg von Köln nach Arnheim (NL)

Übersicht

Dauer
7 Tage / 6 Nächte
Zeitraum:
29.04.2018 - 30.09.2018
Anreise:

Sonntag

buchbar ab
2 Person(en)
Achtung: Frühbucherrabatt
Erhalten Sie bei Buchung bis 28.02. 5% Frühbucherrabatt!
Schwierigkeitsgrad
leicht
Gesamtlänge
245 km
 
Partner-Tour

Kurzinfos zur Tour "Köln – Arnheim (NL)"

Von rheinischem Frohsinn bis holländischer Gemütlichkeit, der Rheinradweg macht all dies und noch viel mehr auf einer Radreise von Köln nach Arnheim für Sie erlebbar. Historische Stätten, weitläufige Rheinauen und urbane Industriekultur gibt es auf Ihrem Weg entlang des Rheins zu entdecken. Der Dom, seit jeher berühmtes Wahrzeichen und Zentrum der Stadt Köln, gleich am Fluss an der Hohenzollernbrücke gelegen, wird Sie von Anfang an beeindrucken!

Die Karnevalsstadt ist mit ihren zahlreichen Museen und Sehenswürdigkeiten eines der bedeutendsten Kulturzentren Europas. Nicht weniger interessant sind die ersten Ziele Ihres Radurlaubs: die beschauliche Festungsstadt Zons oder die Rheinmetropole Düsseldorf. Ob einkaufen auf der bekannten Königsallee, flanieren entlang der Uferpromenade oder in einer der unzähligen Brauereien und Kneipen gut essen und trinken – Düsseldorf hat rund um Altstadt und Schlossturm reichlich viel zu bieten.

Im „Landschaftspark Duisburg-Nord“ können Sie dann ein stillgelegtes Hüttenwerk erkunden. Bevor Sie Richtung Holland weiterradeln, lohnt sich der Besuch der rekonstruierten römischen Stadt in Xanten – einer der Höhepunkte Ihrer Radtour am Rheinradweg. Viel naturbelassene Flusslandschaft säumt Ihre Schlussetappe zur holländischen Provinzhauptstadt Arnheim.

Reiseberichte zur Radreise Köln Arnheim

Senden Sie uns Ihren Reisebericht!

Sie haben einen Reisebericht für diese oder andere Strecken am Rhein-Radweg für uns? Dann schicken Sie uns Ihre Urlaubsschilderung per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bewerten Sie die Strecke von Köln nach Arnheim im letzten Reiter "Bewertung" dieser Reiseausschreibung. Natürlich freuen wir uns auch über ein Foto von Ihnen auf Ihrer Radtour am Rhein-Radweg!

Ansprechpartnerin

Sophie Bergfeld
0351 - 563 48 25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sophie Bergfeld

Soziales Engagement

Naturschutzjugend Dresden


Vom Erlös Ihrer Buchung unterstützen wir die Naturschutzjugend Dresden und ihre Umweltbildung für Kinder & Jugendliche mit 1,00 € p.P.


Mehr über die NAJU Dresden

Etappen

Etappen-Beschreibung zur Tour "Köln – Arnheim (NL)"

Übersichtskarte zur Radreise von Köln nach Arnheim am Rhein-Radweg1. Tag: Individuelle Anreise nach Köln
Nach Ihrer Anreise sollten Sie sich einen Besuch des Kölner Doms nicht entgehen lassen. Stimmen Sie sich auf Ihre bevorstehende Radtour von Köln nach Arnheim bei einem ausgiebigen Bummel durch die Stadt ein.

2. Tag: Köln – Düsseldorf/Neuss (ca. 53 km)
Auf Ihrer ersten Etappe fahren Sie am Rheinufer entlang bis in das mittelalterliche Städtchen Zons. Bekannt für seine gut erhaltene Festungsanlage aus dem 14. Jahrhundert, ist das „Rothenburg des Rheinlands“ ein empfehlenswerter Haltepunkt. Wenn Sie im weiteren Verlauf dem Rheinradweg folgen, sehen Sie auch bald die typische Silhouette Düsseldorfs mit dem Rheinturm. Ob in der Altstadt oder an der Rheinuferpromenade – in der Stadt haben Sie viele Möglichkeiten einen Bummel am Nachmittag zu unternehmen. Je nachdem wonach Ihnen der Sinn steht, können Sie den rheinischen Frohsinn in einer der 250 Bars und Kneipen an der „längsten Theke der Welt“ erleben oder bei einem echten Düsseldorfer Altbier die rheinische Gemütlichkeit genießen. Die Nacht verbringen Sie entweder in Düsseldorf oder in Neuss.

3. Tag: Düsseldorf/Neuss – Duisburg (ca. 43 oder 49 km)
Ins historische Kaiserswerth gelangen Sie zuerst auf dieser Tour. Der malerische Ortskern ist für seine Barockhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert bekannt. Aber auch die Ruine der Kaiserpfalz des sagenumwobenen Barbarossa ist einen Besuch wert. Mit der Fähre gelangen Sie weiter auf die linke Seite des Rheins (Kosten nicht im Reisepreis enthalten) und erkunden die Wasserburg Linn. Das Grün der Rheinauen weicht langsam beeindruckender Industriearchitektur und der Radweg wechselt wieder auf das rechte Rheinufer bis zur Ruhrmündung. Bis zu Ihrem Quartier in Duisburg ist es nicht mehr weit. Als sogenanntes Tor zum Ruhrgebiet hat die Stadt den größten Binnenhafen Europas, den Sie auf einer Bootsrundfahrt erkunden können.

4. Tag: Duisburg – Wesel (ca. 47 km)
Im „Landschaftspark Duisburg Nord“ erwartet Sie zu Beginn Ihrer heutigen Radtour eine Führung bei der Sie mehr über die Industriegeschichte des stillgelegten Hüttenwerks mit seinen Hochöfen, dem Gasometer und der Gießhalle erfahren. Reichlich grün und idyllisch wird es dann entlang des Rheinufers, wenn Sie linksrheinisch auf einer nicht mehr genutzten Bahnlinie entlangradeln. Nach dem Naturschutzgebiet am Niederrhein erwartet Sie die Stadt Wesel.

5. Tag: Wesel – Emmerich (ca. 52 km)
Die Römer- und Domstadt Xanten ist ein Ziel Ihrer heutigen Tour. Im historischen Stadtzentrum haben Sie die Möglichkeit, den prachtvollen Dom St. Viktor zu besichtigen. Lohnenswert ist auch ein Besuch im archäologischen Park und Römermuseum, die die antike Römerprovinz, die einstmals in Xanten existiert hat, wieder auferstehen lassen. Auf dem weiteren Verlauf der Route radeln Sie an einladenden Badeseen und wunderbaren Ausblicken auf den Rheinfluss vorbei. Über die längste Hängebrücke Deutschlands erreichen Sie schließlich Emmerich. An der Rheinpromenade können Sie den Tag entspannt ausklingen lassen.

6. Tag: Emmerich – Arnheim (ca. 41 km)
Freuen Sie sich auf der letzten Etappe Ihrer Radtour nach Arnheim auf den holländischen Rheinabschnitt. Mit der Fähre (Kosten nicht im Reisepreis enthalten) gelangen Sie vormittags über den Fluss und fahren über die niederländische Grenze. Eine der schönsten Naturlandschaften der Niederlande, das Naturschutzgebiet „De Gelderse Poort“ können Sie auf erhöhten Dammwegen genießen. Nachdem Sie die letzten Schleusen und Brücken passiert haben, erwartet Sie die Altstadt von Arnheim, wo Sie sich noch über die Geschichte der „Brücke von Arnheim“ informieren können oder im Freilichtmuseum historische Häuser und Windmühlen besichtigen können.

7. Tag: Individuelle Rückreise
Ihre Fahrradreise von Köln nach Arnheim hat Ihnen die schönsten Seiten des Niederrheins in Deutschland und Holland gezeigt. Mit vielen bleibenden Erinnerungen treten Sie nach dem Frühstück die Heimreise an. Alternativ können Sie Ihren Radurlaub auch noch mit Zusatznächten in Arnheim oder Köln verlängern - fragen Sie uns gern an!

Leistungen

Inkludierte Leistungen im Reisepaket "Köln – Arnheim (NL)"

  • 6 x Übernachtung in Zimmern mit Du/Bad/WC in komfortablen Mittelklassehotels
  • 6 x reichhaltiges Frühstück
  • Führung im Landschaftspark Duisburg Nord
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft während Ihrer Radtouren
  • 1 Paket ausführliches Karten- und Informationsmaterial pro Zimmer
  • 24-h-Telefonservice während Ihrer Radreise

 

Buchbare Zusatzleistungen zum Reisepaket Köln – Arnheim (NL)

Gern können Sie zu diesem Reisepaket folgende Zusatzleistungen hinzubuchen, um damit Ihre Radreise von Köln nach Arnheim (NL) zu personalisieren:

  • Zusatznächte in Köln und Arnheim
  • Mietfahrräder bzw. Elektrofahrräder für die Dauer der Radreise (mehr über unseren Mietrad-Service)

Die Preise für diese Zusatzleistungen finden Sie im Reiter "Preise"

 

Sonstige Hinweise zur Radreise von Köln nach Arnheim (NL)

Machen Sie Ihre Radtour von Köln nach Arnheim unvergesslich und bestellen Sie sich ein individuelles Erinnerungs-T-Shirt!Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten auf der Strecke zwischen Köln und Arnheim Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

 

Preise

Preise zum Reisepaket "Köln – Arnheim (NL)"

mit Gepäcktransport
DZ
EZ
DBZ


Preisgültigkeit: 29.04.2018 bis 12.05.2018
559.00 € Pro Person
735.00 € Pro Person
Preisgültigkeit: 13.05.2018 bis 01.09.2018
595.00 € Pro Person
769.00 € Pro Person
Preisgültigkeit: 02.09.2018 bis 30.09.2018
559.00 € Pro Person
735.00 € Pro Person

Preis für Zusatznächte

Ort
DZ je Nacht/ Pers.
EZ je Nacht/ Pers.
DBZ je Nacht/ Pers.
Köln
60.00 €
88.00 €
Arnheim (NL)
70.00 €
100.00 €

Preise für Mietfahrräder

 
Preis
Tourenrad, Damen, Kettenschaltung
60.00 € Pro Person
Tourenrad, Damen, Nabenschaltung
60.00 € Pro Person
Tourenrad, Herren, Kettenschaltung
60.00 € Pro Person
Tourenrad, Herren, Nabenschaltung
60.00 € Pro Person
Elektrorad
170.00 € Pro Person
Tachometer
5.00 € Pro Person

Buchen

Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser. Andernfalls können Sie die Buchungsmaske nicht verwenden.

Buchungs- bzw. Anfragemöglichkeit

Hier können Sie unsere Reise Radreise auf dem Rheinradweg von Köln nach Arnheim (NL) direkt buchen, unverbindlich anfragen oder einen Rückruf veranlassen. Wie möchten Sie weiter verfahren?


Post Data

Bewertungen

Ihr Reisebericht zur Reise "Köln – Arnheim (NL)"