Reisebericht zu Sternradtouren ab/an Waren (Müritz)

Ende April 2018 begab sich unsere Kollegin Lisa Jost mit ihrem Mann an die Mecklenburger Seenplatte, um für Sie einige Tagesausflüge per Rad, die Sie im Rahmen unserer Sterntour ab Waren (Müritz) erleben können, zu testen. Im Folgenden berichtet sie von ihren Radtouren:

Unterwegs für Sie: Auf Radausflügen rund um Waren (Müritz)

Mueritzufer in WarenReisebericht von unserer Kollegin Lisa Jost

"Bei schönstem Wetter gelangten mein Mann und ich am 28. April 2018 nach Waren (Müritz) und freuten uns auf ein paar erholsame Tage an der Mecklenburger Seenplatte und ein paar schöne Tagesausflüge per Rad in die Umgebung der Müritz. Die Anreise per Bahn war unkompliziert und bequem, sodass wir am frühen Nachmittag bereits im Hotel ankamen. Unseren Koffer hatten wir per Hermes schon vor unserer Anreise auf den Weg geschickt, sodass er uns bereits an der Rezeption erwartete.

Waren Mueritz HafenNatürlich nutzen wir den Nachmittag zur Erkundung der Stadt und ließen uns im Trubel des Hafens auf einer Bank nieder, um ein Eis, das tolle Wetter und das Hafentreiben zu genießen.

Tagesausflug nach Röbel mit Radtour am Müritz-Rundweg

Am nächsten Tag ließen wir es gemütlich angehen und bestiegen erst kurz nach elf Uhr das Schiff der Weißen Flotte, um in Richtung Röbel (Müritz) in See zu stechen.

Blick vom Schiff von Waren Mueritz nach Röbel

Die Schiffe der Weißen Flotte fahren übrigens aller zwei Stunden, wer gern früher startet, kann also auch schon kurz nach neun Uhr in See stechen. Das wunderbare Wetter, die sanfte Seenlandschaft und die informativen und ansprechenden Kommentare des Kapitäns ließen die Überfahrt wie im Flug vergehen.

Von Röbel aus starteten wir unsere Radtour entlang des Müritz-Rundwegs am Ost-Ufer des Sees über Klink nach Waren. Die ca. 33 km lange Strecke fährt sich wunderbar, verläuft oft in See-Nähe und bietet nach gut der Hälfte der Strecke in Klink eine ideale Pausenmöglichkeit. Hier können Sie auch das hübsche Schloss Klink im Stil der Neorenaissance bewundern, welches seit 1998 ein Hotel mit Restaurant beherbergt.

Klinker Schloss in Klink an der Mueritz Unser Tipp: Auf dem "Kells Müritzer Bauernmarkt" gibt es köstliche Torten, leckeres Eis, aber auch schmackhafte lokale Gerichte. Ebenso ist eine Pause am Sandstrand von Klink einen guten Kilometer weiter lohnenswert.

Von hier aus führt die Strecke nach Waren dann in leichtem Auf und Ab durch den Wald, zumeist mit gutem Blick auf den See – sehr idyllisch!

Tagesausflug zur Havelquelle mit Radtour am Havel-Radweg

Trojanisches Pferd am Heinrich Schliemann Museum in Ankershagen Ein weiterer Rad-Ausflug führte uns zur Havelquelle und entlang des Havel-Radweges. Von Waren aus kann man entlang des Berlin-Kopenhagen-Radweges und anderer Radstrecken gut ausgeschildert bis nach Ankershagen gelangen. Teilweise ist der Weg naturbelassen, lässt sicher aber größtenteils sehr gut radeln. In Ankershagen haben wir uns im Garten des Heinrich-Schliemann-Museums einen Kaffee gegönnt und einen bewundernden Blick auf die Nachbildung des Trojanischen Pferdes geworfen.

Einen Besuch des Museums zu Ehren des Entdeckers von Troja müssten wir leider aus Zeitgründen auf ein andermal verschieben, lohnenswert soll es wohl aber sein. Wir hingegen fuhren stattdessen zur "Havelquelle", wobei die Havel selbst eigentlich in drei Seen ihren Ursprung findet und die "Havelquelle" mehr symbolischen Charakter hat. HavelquelleDer kleine Abstecher war für uns auf alle Fälle die Mühe wert, und wir verbrachten hier ein wenig Zeit mit Ausruhen und Picknicken.

Danach radelten wir entlang des Havelradwegs nach Kratzeburg. Ursprünglich wollten wir eigentlich noch weiter nach Neustrelitz radeln. Da wir uns allerdings im Café Piccolino in Kratzeburg verquatscht und von dem leckerem Kuchenangebot genascht hatten, stiegen wir kurzentschlossen bereits hier in den RE Richtung Rostock. Sowohl ab Neustrelitz als auch ab Kratzeburg verkehrt aller zwei Stunden die Bahn nach Waren (Müritz). Der Zug zeichnet sich übrigens dadurch aus, dass er ungewöhnlich viele Fahrradabteile hat – Sie müssen sich also bezüglich der Radmitnahme vorher keine Gedanken machen!

Andere Tagestourentipps ab Waren (Müritz)

Waren Mueritz MarktplatzAbweichend von den Tourenvorschlägen an unsere Gäste unternahmen wir in den folgenden Tagen noch ein paar andere Ausflüge, von denen ich Ihnen gern die interessantesten für Ihren Aufenthalt in Waren bzw. an der Müritz empfehlen möchte:

  • Für alle diejenigen, die meiste Zeit des Tages etwas in der Altstadt Warens planen (z.B. die Teilnahme an einer der öffentlichen Stadtführungen) und nur eine kleine Radtour unternehmen möchten, kann ich eine Radtour rund um den Tiefwarensee empfehlen. Die Tour ist acht Kilometer lang und führt einmal rund um den See, welcher nördlich der Stadt liegt. Unterwegs gibt es einen Aussichtspunkt über den See, und entlang des Ufers findet man immer wieder Infotafeln zur Geschichte des Sees und seiner Umgebung.
  • Strand von Klink an der Mueritz Falls Sie den Ausflug am Müritz-Rundweg ab Röbel auslassen möchten, möchte ich Ihnen aber zumindest einen Tagesausflug nach Klink ans Herz legen. Der Badestrand ist an den Mecklenburger Seen einzigartig und das Bad in der Müritz erfrischend. Hier kann man einen Strandkorb mieten oder sich bei einem kühlen Getränk und kleinem Snack im "Strandläufer" stärken.
  • Wer seinem Drahtesel mal eine Pause gönnen möchte, kann gern eine kleine Wanderung durch den Müritz National Park in Erwägung ziehen. Wir sind z.B. mit dem Dat-Bus (regelmäßige, mit der Kurkarte derzeit sogar kostenfreie Verbindung rund um die Müritz, übrigens auch mit kostengünstigem Fahrradtransport) von Waren nach Federow gefahren und von dort am Berlin-Kopenhagen-Radweg und entlang des Ufers des Feisnecksees zurück in die Stadt gelaufen.
  • Roebel Mueritz HafeneinfahrtNatürlich könnte man mit dem Bus oder dem Schiff auch bis Rechlin (oder Röbel) fahren und von dort am Ostufer der Müritz entlang auf dem Müritz-Rundweg zurück nach Waren radeln. Im Vergleich zur Strecke entlang des gegenüberliegenden Ufers verläuft diese Strecke jedoch mehr im Inland als direkt am Seeufer. Stattdessen bekommen Sie auf dieser Route einen guten Einblick in die Landschaft des Müritz Nationalparks.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten und um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.