Reisetipps Görlitz

Görlitz ist die östlichste Stadt Deutschlands und liegt am Grenzfluss zu Polen, der Neiße, sowie im Dreiländereck von Deutschland, Polen und Tschechien. Im Mittelalter von slawischen Volksgruppen besiedelt, entwickelte sich Görlitz bald zu einer bedeutenden Handelsstadt. Heute ist die deutsche Seite der Europastadt mit ihrer Pfarrkirche St. Peter und Paul, dem Heiligen Grab und dem Nikolaifriedhof als Station der Via Regia und Via Sacra bekannt.

Unsere Reisevorschläge für Ihre Städtereise nach Görlitz

Peterskirche GörlitzSeit 1998 verbindet sich Görlitz mit ihrer polnischen Schwesternstadt Zgorzelec zur Europastadt und zieht seit dem immer mehr Besucher an, sich in der historischen Altstadt einmal umzuschauen. Außerdem machte Görlitz als Filmstadt „Görliwood“ von sich reden und zog namhafte Schauspieler und interessierte Filmliebhaber an.

Auch Architektur-Begeisterten hat die Stadt viel zu bieten: fast 4.000 sakrale Bauwerke, viele von ihnen aufwendig sanierte Baudenkmäler aus 500 Jahren europäischer Baugeschichte sind hier zu besichtigen und bieten Einblick in die Baustile von Gotik, über Renaissance, Gründerzeit bis hin zum Jugendstil.

  • Historischer Stadtrundgang mit Besichtigung des Heiligen Grab, einem Besuch der Nikolaikirche und Dreifaltigkeitskirche oder des Reichenbacher Turms
  • Besichtigung weiterer Sehenswürdigkeiten wie dem Warenhaus Görlitz, Rathaus, Kulturhistorisches Museum oder Lausitzmuseum
  • Rundgang entlang der Kulissen Görlitz mit Kennenlernen der Drehorte zum Film Görliwood
  • Besichtigung der Landskron Brauerei
  • Besuch des Schlesischen Museums im Schönhof am Görlitzer Untermarkt
  • Radtour entlang der Neiße oder ein Spaziergang auf die Landeskrone (ca. 420 Meter) mit Blick über Görlitz bis zum Riesengebirge

Kaisertrutz GörlitzAusflugsmöglichkeiten in die Oberlausitz

  • Stadtrundgang Zgorzelec, die direkt angrenzende polnische Schwesternstadt
  • Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge mit Aufenthalt in Oybin (Kloster Marienthal), Zittau (Großes Fastentuch, Schmalspurbahn), Herrnhut (Brüdergemeine), Spaziergang Kurpark, Gondelteich am Nonnenfelsen, …
  • Besuch sorbischer und Oberlausitzer Städte, z.B. Schleife (Sorbisches Kulturmuseum), Rammenau (Schloss), Bad Muskau (Fürst-Pückler-Park), Findlingspark Nochten (ehemaliger Braunkohletagebau),
  • Ausflug nach Bautzen mit Stadtführung und Besichtigung der Ortenburg (Rietschelgiebel-Figuren), der Alten Wasserkunst (mit Aussichtsplattform), des Sorbischen Museum oder der Gedenkstätte Bautzen (ehemaliges Stasi-Gefängnis)


Lassen Sie sich überraschen von der Vielfältigkeit der Europastadt, die zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist. Ausflüge in die Oberlausitz, nach Breslau oder das nahe gelegene tschechische Riesengebirge bieten sich ebenso als Reiseprogrammbaustein an wie auch Kulturveranstaltungen in Görlitz selbst. Gern erstellen wir Ihnen auf Anfrage einen individuellen Reiseablauf nach Ihren Wünschen.

Ob kulturell oder aktiv, Görlitz und die Oberlausitz bieten viel Abwechslung! Hier finden Sie unsere speziellen Reisevorschläge, wenn Sie Ihre Gruppenreise nach Görlitz zur Osterzeit planen möchten.


Bildquellen:
Peterskirche Görlitz © Stadtverwaltung Görlitz
Kaisertrutz Görlitz © AugustusTours

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten und um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.